Sie befinden sich hier

Inhalt

Baugeschichte in romanischer und gotischer Zeit

Über die Baugeschichte der Frühzeit ist ebenfalls wenig bekannt.

Anstelle eines romanischen Kirchenschiffes - erhalten blieb davon der aus Raseneisensteinen errichtete Unterbau des Turmes - wurde im 14. Jahrhundert ein gotisches Langhaus erbaut.

Fenster

Es war ein vier Fensterachsen langes, mit Strebepfeilern gegliedertes Schiff, das im Osten von einem Chor abgeschlossen wurde, in dem sich der Altar befand.

An den gotischen Vorgängerbau erinnern heute nur noch die alten Strebepfeiler und ein Spitzbogenfenster im Bereich der Nordwand.

Kontextspalte

Kontakt

Öffnungszeiten

Kirchenbüro:
Mo, Di, Do, Fr
9:30 - 11:00 Uhr (Frau Sandra Koch)

Donnerstags
17:30 - 18:30 Uhr (Pastor Kühne)

In den niedersächsischen Ferien entfallen die Abendbürostunden.