Sie befinden sich hier

Inhalt

Der Umbau

Mit dem Umbau wurde im Herbst 2003 durch Schüler der Berufsschule begonnen. Die Finanzierung musste mehrfach den Erfordernissen einer Altbausanierung angeglichen werden.
Der Umbau hatte sämtliche Auflagen der Baugenehmigung im Brand- und Feuerschutzbereich zu erfüllen wie ebenso die Auflagen, die mit der Konzessionierung im Gaststättengewerbe verbunden sind.
Erfreulicherweise gelang es, mit Ulla Stünkel und Dörte Hesse die Firma DialogWohnen, Celle, für die Gestaltungsfragen zu gewinnen. Im Lauf der Zeit wurden zudem viele Eigenleistungen in den Umbau investiert.

Neben (in der Anfangszeit) den Berufsschülern waren folgende Firmen beteiligt, die zum Teil vor der nicht leichten Aufgabe standen, ihre Arbeit mit denen der Berufsschüler und mit den Eigenleistungen von Ehrenamtlichen zu koordinieren.

Firma Hoffmann (Dachdecker)
Firma Thomas Berg (Maurer- und Estricharbeiten)
Firma Manfred Dageförde (Elektroinstallation)
Firma Richard Lühmann (Sanitär)
Firma Minne, Celle (Malerarbeiten)
Firma Marwede (Türen)
Firma Stahlhut, Celle (Lichtsysteme)
Firma Bernd Schwierzeck, Hornbostel (Maurer - und Putzarbeiten)
Firma Küchenstudio Lönneker, Ovelgönne (Küche)
Firma Oktopus (Stahl und Glas)
Firma Derix, Taunusstein, (Glasfenster von Karl Martin Hartmann)


Eigenleistungen:
In den verschiedenen Phasen des Umbaus gingen Eingenarbeiten in die Fertigstellung ein, insgesamt in einem Umfang von geschätzten ca 40.000.- Euro. Insgesamt wurden über 2500 Stunden von über 30 Freiwilligen in die Maßnahme investiert.

Kontextspalte

Öffnungszeiten

Das Café ist
Sonntag bis Freitag
von 15 - 18 Uhr geöffnet.
An Feiertagen und an Samstagen ist das Café geschlossen.

Kontakt

Kartenvorverkauf

in Winsen (Aller):
Kulturcafé nebenan, Rumpelstilzchen, Pusteblume, Keramik Studio Köhler
in Celle:
Töpferei Dannhus