Sie befinden sich hier

Inhalt

Ein Jahr beim Reformationsjubiläum - für BFD oder FSJ

In dem Jahr kann jede und jeder Ideen einbringen und einen Weg finden. Die Fähigkeit zum Reflektieren eigener Lebensanschauungen und Vorstellungen, der Mut neuen Herausforderungen zu begegnen und die Lust, sich auszuprobieren und zu lernen, sind wichtige Eigenschaften, die Interessierte mitbringen sollten oder entwickeln können. Kreativität wird bei der Gestaltung eigener Projekte gefragt sein.

Volunteers werden mit einem Schwerpunkt in einem der Projekte eingesetzt. Wer sich im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) bei r2017 engagiert, ist bereit, sich auf Neues einzulassen, den Lebensmittelpunkt nach Wittenberg zu verlegen und Offenheit und Interesse für verschiedene Aufgabenbereiche mitzubringen. Die Verantwortlichen bei r2017 interessiert, aus welchen Gründen jemand einen Freiwilligendienst im Reformationssommer 2017 leisten möchte und genauso, ob und wo jemand bereits sozial, ökologisch oder konfessionell engagiert ist. Eigeninitiative und Flexibilität sind ebenso hilfreich wie Teamfähigkeit.

Bewerben

Interessierte bewerben sich bitte über das Online-Formular.


Kontextspalte

Kontakt